Have any Questions? +01 123 444 555

Management-Buy-Out | von
Dätwyler zu SEALABLE

Neuer Wind durch MBO

Neue Märkte erschließen: Das haben wir uns als Unternehmer und Geschäftsführer zum Ziel gesetzt! Im Mai des Jahres 2020 haben wir das Unternehmen vom vorherigen Eigentümer, dem Schweizer Industriezulieferer Dätwyler, übernommen. SEALABLE Solutions GmbH wird unser Traditionsbetrieb in Thüringen jetzt genannt, der auf eine lange Historie zurückblicken kann. Mehr als zwei Jahre hat die Vorbereitung der Übernahme angedauert. „Jetzt haben wir die Firma mithilfe einer erfahrenen Beteiligungsgesellschaft gekauft, also ein Management-Buy-out gemacht“, erklärt Orth.

Wir sichern 180 Arbeitsplätze und jede Menge Know-how

Seit 2012 hatte unser Betrieb als Dätwyler Sealing Technologies zu der Schweizer Unternehmensgruppe gehört, jedoch jetzt nicht mehr zum Kerngeschäft und den Zukunftsplänen der Gruppe gepasst. Fluch und Segen zugleich! Doch man wächst bekanntlich mit seinen Herausforderungen.

Für uns als neue Unternehmer war die Übernahme kein leichtes Unterfangen. Zwar stammen wir aus der Region und sind bereits langjährig als Geschäftsführer und Vertriebsleiter im Unternehmen tätig, jedoch kommt nun deutlich mehr Verantwortung auf uns zu.

Die Devise ist, Ideen in Taten umzusetzen. Besonders wichtig sind uns die Arbeitsplätze und das Know-how hier am Standort Waltershausen zu sichern. Matthias Klugs Kommentar dazu:

Wir wollen den Vertrieb auch in Krisenzeiten ankurbeln, neue Märkte erschließen und die Bestandskunden in gewohnter Qualität beliefern.

Wir als mittelständisches Unternehmen sehen uns dafür gut gerüstet, sind doch allein in den letzten acht Jahren 7 Millionen Euro in die neueste Technik geflossen. Außerdem sorgt eine eigene Entwicklungsabteilung für neue Ideen.

Weiterhin sorgt auch unser neuer Name SEALABLE für frischen Wind. Dabei steht „Seal“ im Englischen für „Dichtung“ und „able“ für „fähig“, der Zusatz „pioneers in profiles“ für innovative Ideen. Der Name hat sich geändert, aber die Qualität der Produkte und unser Know-How bleiben gleich. Das ist dem bestehenden Personal und einem modernen Maschinenpark zu verdanken.

Wir liefern nichts von der Stange und sind selbst da motiviert, wo der Wettbewerb das Handtuch wirft.

Matthias Klug, Geschäftsführender Gesellschafter

Doch zum Unternehmensprofil zählen noch weitere Qualitäten. Neben Profilen für die Industrie wie etwa Fensterdichtungen oder Ummantelungen für Seekabel sowie Kompressionsdichtungen für den Tunnelbau, produzieren wir ebenfalls Lagerungssysteme für Eisen- und Straßenbahnschienen. Diese dienen der Dämpfung von Vibrationen und schlucken Schall sowie Streustrom.

Copyright 2021. All Rights Reserved.